Referenzen

Qualität und Erfahrung zahlt sich eben aus.

Sicher werden wir auch Sie von der Qualität unserer professionellen Dienstleistungen überzeugen können.

Beispiele meiner Erfolge in der Beratung:

Ein mittelständiger Betrieb, (Tischlerei) wollte die Schadenversicherungen überprüft haben.
Nach einer Risikobewertung und neuer Feststellung des Bedarfes konnte der Betrieb mehr als 34 % der vorherigen Prämie einsparen.
Nicht zu vergessen, der Leistungsumfang des Versicherungsschutzes konnte zusätzlich erweitert werden.

Ein Blumengroßhändler hat mich beauftragt, die bestehenden Versicherungen auf Preis und Leistung zu überprüfen.
Hier habe ich mit dem betreuenden Makler, (der auch weiterhin die Versicherungen betreuen sollte) die bestehenden Verträge modifiziert und mit den VG die Prämien neu ausgehandelt.
Durch meine Einschaltung konnte eine Prämieneinsparung von 47 % erreicht werden.

Ein Manager, der betrieblich für 5 Jahre nach Amerika versetzt wurde, wollte für den Auslandaufenthalt einen Berufsunfähigkeitsschutz mit besonderen Bedingungen bekommen.
Durch meine Verhandlungen mit mehreren Versicherungsgesellschaften konnten die geforderten Bedingungen zu einem akzeptablen Preis realisiert werden.

 

Kommunale Ausschreibungen:

Ein Versorgungsbetrieb (Stadtwerke) hat uns beauftragt, ein spezielles Deckungskonzept zu entwerfen.
Die besonders geforderte Ausfalldeckung war einer der wichtigen Vorgaben.
Die Überprüfung der bestehenden Elektronikwerte in der bestehenden Elektronikversicherung ergab einen Neuwert, der rund 50 % unter der bisherigen Versicherungssumme lag.
Das individuell erstellte Leistungsverzeichnis der jeweiligen Risiken wurde im Rahmen einer öffentlichen Vergabe verhandelt und konnte zu einer sehr wirtschaftlichen Prämie versichert werden.


Diverse Kommunen, Eigenbetriebe und kommunale Einrichtungen haben uns beauftragt, die versicherten Risiken zu prüfen und zu bewerten.
Im Anschluss stand regelmäßig eine Nationale oder EU weite Ausschreibung an.

Ein produktneutrales Bedingungswerk wurde von uns erarbeitet und hat nach der Ausschreibung eine Prämienersparnis von minimal 23 %, maximal 78 % ergeben.

 

Beispiele aus der außergerichtlichen Schadensvertretung:

Eine junge Frau erkrankte an MS und war damit in dem tätigen Beruf (Altenpflegerin) nicht mehr einsetzbar.
Die bestehende Berufsunfähigkeitsversicherung hat der Mandantin die Leistung verweigert, da eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung vorlag.
Hier waren im Fragezeitraum Migränebehandlungen nicht bei der Antragstellung angezeigt worden.
Durch meine Einschaltung konnte ich den Versicherer außergerichtlich überzeugen, dass die Migräne derzeit sicherlich zu erschwerten Bedingungen angenommen, möglicherweise sogar ganz ausgeschlossen worden wäre.
Die MS war derzeit aber nicht bekannt, somit lag hier keine Leistungseinschränkung vor.
Die Gesellschaft leistet nunmehr seit Jahren die monatliche BU Rente.

Nach einem Brandschaden hatte der Hausratversicherer wegen Unterversicherung mit meinem Mandanten eine pauschale Abgeltung des Schadens vereinbart.
Auf Empfehlung des Schadenregulierers der VG wurde das nicht beschädigte Mobiliar in einem Lager untergestellt, bis das Gebäude wieder bezugsfertig wurde.
Hier fand nun zum Unglück ein weiterer Brandschaden statt.
Laut Unterstellungsvertrag war die Haftung für Schäden ausgeschlossen worden.
Der Hausratversicherer hatte die weitere Leistungserbringung mit der Antwort abgelehnt, die pauschale Abfindung sei ja bereits vereinbart und gezahlt worden.
Hier konnte ich außergerichtlich den Abteilungsleiter der VG überzeugen, dass es sich um einen weiteren Schaden handelt und damit die pauschale Abgeltung des vorausgegangenen Schadens nicht mehr greife.
Der Schaden wurde auch hier zur absoluten Zufriedenheit des Mandanten nachreguliert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok